Honeywell mobiles Klimagerät, Inbetriebnahme und Bedienung lobenswert simpel!

Kühlt so wie erwartet – sehr empfehlenswert. Honeywell hat einen guten namen und ich habe bereits einige geräte dieses herstellers benutzt. Mit allen war ich sehr zufrieden. Vieles erklärt sich von selbst, aber bei so einem technisch anspruchsvollen gerät sollte man alles richtig machen, alle richtigen einstellungen vornehmen, damit das gerät richtig funktioniert. Die gebrauchsanweisung liegt ausgedruckt bei und ist verständlich und nachvollziehbar geschrieben. Die installation selber ist auch einfach. Man muss den abluftschlauch an- und unterbringen. Es gibt auch eine fernbedienung, was die einstellung und Änderungen der einstellungen erleichtert. Mit einem timer lassen sich auch verschiedene zeiträume bequem und einfach einstellen.

Mobiles klimagerät mit ordentlicher leistung. Das klimagerät von honeywell hat die für ein gutes raumklima nötigen grundfunktionen und ist vom handling nach etwas freiem spielen auch für den ungeübten anwender leicht zu verstehen. Die mitgelieferte bedienungsanleitung ist leider sehr lückenhaft und verweist u. Auf nicht vorhandene seitenzahlen. Neben dem etwas zu dicken fenstertrichter gibt es aber keinen weiteren grund zur kritik. Das klimagerät hat die funktionen, kühlen, lüften und entfeuchten und drei lüftergeschwindigkeiten welche je nach eingestelltem modus frei gewählt werden können oder vom gerät gesetzt werden um die bestmögliche effektivität zu erreichen. Die lautstärke des lüfters ist in allen drei stufen akzeptabel, in der höchsten stufe weht ein ordentlicher wind mit entsprechender geräusch-emission. Wer das klimagerät ordentlich schuften lässt, muss natürlich auch mit einem der abgegebenen leistung entsprechenden stromverbrauch rechnen. Das gerät ist in die energie effizientsklasse a eingestuft und sollte den wunsch nach kühlen räumen somit noch in einen bezahlbaren rahmen halten.

Effektiv aber laut sehr laut. . Nachdem mein schlafzimmer auf der südseite liegt und im sommer den ganzen tag besuch von der sonne hat, habe ich mich über die testmöglichkeit des mobilen klimagerätes von honeywell sehr gefreut, denn klimageräte sind etwas, was mit im sommer immer wieder durch den sinn gehen. Der aufbau ist sehr einfach (sofern man das gerät nicht fest verbauen will). Einfach den großen schlau befestigen und das ende des schlauchs aus dem fenster, der tür etc. Legen und dann kann es eigentlich auch schon losgehen. Die bedienung ist sehr einfach und erfolgt weder am gerät selbst oder via fernbedienung. Hier kann man dann wechseln zwischen den einzelnen betriebsarten. Das gerät ist sehr effektiv als klimaanlage. Allerdings auch so laut, dass es sich für ein “durchlaufen-lassen” nicht eignet. Zum abkühlen der zimmer, bevor man diese benutzt eignet sie sich dagegen schon. Hier sind die Spezifikationen für die Honeywell mobiles Klimagerät:

  • 14,000 BTU mobile Klimaanlage kühlt Räume bis 51m²; ideal für Wohnzimmer, Schlafzimmer, Kindezimmer, Büro, Hobbyraum etc., Temperatureinstellung: 16 – 32 Grad
  • Digitale LED-Anzeige, Touch-Screen Bedienelemente und Vollfunktions-Fernbedienung
  • 3 Geschwindigkeiten und automatischer Ein / Aus-Timer von 1-24 Stunden
  • Energieeffizienzklasse: A; trägt somit optimal zum Umweltschutz bei
  • Automatisches Verdunstungssystem: Wasser muss nicht abgelassen werden

✔ rollbar, starker luftstrom ✔ hohe kühlleistung ㅇ klebereste ✘ inhalt bedienungsanleitung. ✔ klimagerät, luftentfeuchter und ventilator in einem mobilen gerät (bild 1 oben)✔ sehr starker luftstrom✔ mit der fernbedienung lässt sich alles problemlos bedienen – alle eingaben/werte werden auf dem display der fernbedienung gut lesbar dargestellt✔ stabiler flexibler abluftschlauch (bild 3), lässt sich leicht in die gewünschte form bringen und hält diese form dann auch – kein vergleich zu einem flexiblen abluftschlauch eines wäschetrockners, der immer „durchhängt“✔ timer-funktion von 1-24 stunden individuell einstellbar✔ rollen gleiten sehr leicht über laminat-fußboden, position lässt sich leicht verändern✔ nach aufschneiden der sicherungsbänder lässt sich der karton nach oben anheben und das gerät herausnehmen (bild 1 unten)ㅇ ich hätte mir eine noch sanftere luftstrom-stufe gewünscht (lautstärke)ㅇ keine ablage für die fernbedienung am gerätㅇ der karton für das fenster-belüftungskit ist sehr schlecht (bild1 oben rechts)ㅇ lautstärke auf voller stufe (3 stufen) – man sollte sich nicht in dem selben raum befindenㅇ keine aufwicklungsmöglichkeit des netzstromkabels am gehäuseㅇ zum manuellen ablassen des kondenswassers ist eine sehr niedrige auffangschale (nicht im lieferumfang) notwendig, da sich der ablauf nur 4,6cm über dem boden befindet, aber man nur 2,4cm bodenfreiheit hat, da sich der ablauf hinter der plastikabdeckung (ca. 0,6cm) befindet (bild 4 rechts)✘ 1,50m lange netzstromkabel – durch min. 50cm abstand zur wand, bleiben nur 1m flexibiltät zur steckdose übrig, da man keine verlängerungskabel nutzen darf (laut anleitung) – ich nutze eine hochwertige brennenstuhl premium-line 4-fach✘ die inhalte der bedienungsanleitung sind teilweise sehr schlecht übersetzt✘ keine batterien für die fernbedienung dabei (bild 3 mitte links)✘ seitenangaben im text sind fehlerhaft (seite 14 existiert nicht, da es nur 9 seiten inhalt sind)✘ keine oszillationsfunktion für den luftstrom, die richtung ist immer gleich – auch mit den flexiblen fächern lässt sich die richtung kaum einstellen – der luftstrom zeigt immer genau vom gerät weg (bild 3 oben rechts)✘ kein hinweis auf die maximale menge des kondenswassers im auffangbehälter im klima-/entfeuchter-modus – gerät schaltet aber automatisch ab, bevor es überläuft✘ bei mir war eine große schramme rechts am gehäuse (bild 2 unten links) und nach abziehen der aufkleber von der glänzenden schwarzen vorderseite sind hässliche klebereste (bild 2 mittig unten) übrig geblieben – hier sollte der klebstoff nicht so stark seinhinweise:① die möglichkeit zur befestigung des abluftschlauchs durch eine hauswand oder „durch eine fensterscheibe mittels bohrung“ sind nach deutschem bau-standard wohl eher als „sinnlose Übersetzung“ zu verstehen und in der praxis sehr schlecht umsetzbar. Wenn die entlüftung durch ein fenster bevorzugt werden sollte, gibt es im zubehör sogenannte „fensterbelüftungs-sets“. Diese sind überzeugen die käufer aber nicht durch haltbarkeit. In einer rezension habe ich als empfehlung folgendes gelesen: acrylglas-scheibe mit entsprechendem loch und passenden maßen zuschneiden lassen und mittels klettband von außen am fensterrahmen befestigen. Wenn man von außen an das fenster kommt, dann kann man die scheibe sicherlich auch festschrauben, mittels bohrungen in der acrylscheibe, aber sehr vorsichtig anziehen, da sonst die scheibe schnell bricht. Da es acrylscheiben auch in durchsichtig oder milchig gibt, kommt noch genügend helligkeit in den raum. Die acryl-variante ist zwar aufwendiger als eine einfache holzplatte, aber es kommt wenigstens licht durch.

Inbetriebnahme und bedienung lobenswert simpel. Das klimagerät wird ordentlich verpackt geliefert, schwere karton-teile geben dem paket die notwendige stabilität, machen die verpackung aber noch einmal sieben kilo schwerer als das eigentliche produkt. In der verpackung befindet sich ein weiterer karton für den abluftschlauch und die fernbedienung. Dazu gibt es noch einen speziellen aufsatz, der wohl dafür da ist, das gerät an einem gekippten fenster zu installieren(?). Sicher bin ich mir aber damit nicht. Die anleitung fordert einen jedenfalls auf, ein kreisrundes loch in das fenster zu schneiden, bzw. Eine kreisrunde Öffnung in die wand zu hauen. Solches war in dem haus, in dem wir das gerät getestet haben, nicht nötig, da dort bereits eine “klimaanlage” in betrieb war, und eine entsprechende Öffnung vorhanden. Besonders zu erwähnen ist bei den notwendigen installationsschritten die große bedienerfreundlichkeit der honeywell. Der ziehharmonika-artig gestauchte schlauch wird einfach ausgezogen und in die vorgegebene Öffnung des gerätes gesteckt.

Kommentare von Käufern :

  • ✔ rollbar, starker Luftstrom ✔ hohe Kühlleistung ㅇ Klebereste ✘ Inhalt Bedienungsanleitung
  • Leistungsfähiges mobiles Klimagerät
  • Licht und Schatten

Mobile klimaanlage oder besser festinstallation?. ***vorwort***wir spielen bereits seit dem vergangenen (sehr heißen) sommer mit dem gedanken, uns zumindest für einen raum, eine klimaanlage anzuschaffen. Die ersten fragen die wir uns gestellt haben waren:# für welchen raum/für welche räume soll die klimaanlage sein?# brauchen wir ein mobiles gerät oder eine festinstallation?dank dem amazon vine programm konnten wir nun ein mobiles klimagerät der marke honeywell testen, die festinstallation hat sich also erledigt. Vorteil eines mobiles klimageräts:verstellbar in diversen räumen – wartungsarm – geringere kosten – keine umbauarbeiten an einer mietwohnungnachteil eines mobilen klimageräts:steht evtl im weg vor allem wenn der raum klein ist – abluftbetrieb – stromfresser wenn man nicht auf das modell achtet. ***die anlieferung***das gerät kommt in einem sehr stabilen und großen karton. Es ist recht schwer (ca 31 kg) jedoch ausreichend mit styropor im karton gesichert, sodass auf dem transportweg (dhl/ups) kein schaden auftreten kann. ***der aufbau***dieser ist denkbar einfach und in 2-3 min ausgeführt. Den abluftschlauch einfach in die beiden schlauchverbinder eindrehen. Die austrittsdüse einklicken und das ganze nur noch auf der rückseite der klimaanlage in die abluftöffnung klicken. Die klimaanlage ist nun einsatzbereit. Besten Honeywell mobiles Klimagerät, 3-in-1 Funktion: Klimaanlage bis 51 m², Entfeuchter 42 L / 24 h, Ventilator, geräuscharm 54dbA, EEK A, Timer Funktion a, schwarz / silber, MM14CCS

amazondebei